Cineol: Gegen die Verschleimung der Atemwege

Cineol: Gegen die Verschleimung der Atemwege

Verschleimte Atemwege können sowohl im Rahmen einer Erkältung auftreten, sind aber darüber hinaus ebenso typisch für eine Sinusitis oder eine Bronchitis. Darüber hinaus haben auch Patienten mit COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) unter anderem mit verschleimten Atemwegen zu kämpfen.

Reines Cineol ist ein Naturstoff, der gezielt gegen die Entzündung und Verschleimung von Atemwegen eingesetzt wird. Cineol, das aus Eukalyptus gewonnen wird, kann sowohl bei Sinusitis, Bronchitis als auch Erkältung eingesetzt werden. Auch Bei COPD kann Cineol begleitend zur Langzeittherapie eingenommen werden.

Reines Cineol hat schleimlösende, entkrampfende und auch entzündungshemmende Eigenschaften. Es wirkt einem Sekretstau entgegen und kann insofern auch angewendet werden, um dem Festsetzen der Erkältung vorzubeugen, also um beispielsweise das Risiko zu minimieren, dass sich ein Schnupfen zu einer Sinusitis weiterentwickelt.

Wirkweise von Cineol bei Atemwegserkrankungen

Eucalpytus und Eukalyptusöl: Bewährt für medizinische Zwecke

Die Arzneipflanze, die zur Gewinnung von reinem Cineol genutzt wird, ist der Eukalyptus, genauer gesagt, die Blätter vom Eukalyptusbaum. Denn aus diesen Blättern kann Cineol isoliert werden.

Eukalyptusöl, das ebenfalls Cineol enthält, wird aufgrund seiner schleimlösenden Eigenschaften bereits seit Langem für medizinische Zwecke eingesetzt, beispielsweise als Tropfen, die zum Inhalieren in heißes Wasser gegeben werden.

Auch reines Cineol kann zum Inhalieren genutzt werden. Daneben steht Cineol als Balsam für Einreibungen oder zur Einnahme in Form von Kapseln zur Verfügung.

Cineol sollte man nicht für Säuglinge und Kleinkinder einzusetzen, bei Kindern ab 2 Jahren ist die Anwendung möglich. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt oder Apotheker und beachten Sie die Hinweise der Packungsbeilage.

zurück nach oben